Lüneburg: 04131 707 71 07
Kiel: 0431 888 112 12
Hamburg: 040 548 01 381

Terminvereinbarung meist noch am selben Tag!

Lüneburg: 04131 707 71 07
Kiel: 0431 888 112 12
Hamburg: 040 548 01 381

Terminvereinbarung meist noch am selben Tag!

Strafrecht

Untersuchungshaft

Verteidigungsmöglichkeiten zur Beendigung der Untersuchungshaft

Die Untersuchungshaft ist für den Beschuldigten unabhängig von seiner Schuld eine bedrückende und angsteinflößende Situation. Deshalb ist es wichtig, den Aufenthalt in Haft schnellstmöglich zu beenden. Auf der anderen Seite gilt es die Chancen für die spätere Verteidigung in der Hauptverhandlung nicht vorschnell durch eine Einlassung während der Haft zu verschlechtern. Nur ein erfahrener Strafverteidiger kann gemeinsam mit Ihnen die richtige Strategie hierfür entwickeln. Grundsätzlich gibt es folgende Möglichkeiten gegen die Untersuchungshaft vorzugehen:

  • Zum einen kann Ihr Strafverteidiger jederzeit einen Termin zur Haftprüfung beantragen. Hierbei entscheidet das zuständige Gericht nach einer Verhandlung über die Aufrechterhaltung oder Beendigung der Haft. In diesem Zuge hat der Beschuldigte – idealerweise gemeinsam mit einem versierten Strafverteidiger – die Möglichkeit, Argumente vorzubringen, die gegen einen Haftgrund oder dringenden Tatverdacht sprechen. Diese Form des Rechtsbehelfs ist in aller Regel kurzfristig, da die Verhandlung spätestens zwei Wochen nach Antragsstellung anzusetzen ist. Zudem kann eine Haftprüfung mehrmals beantragt werden.
  • Des Weiteren kann Haftbeschwerde eingelegt werden. Im Gegensatz zur Haftprüfung wird die Haftbeschwerde eingelegt, wenn der bestehende Haftbefehl an Rechtsmängeln leidet etwa ausreichend begründet ist. Hier wird ein Gericht höherer Instanz angerufen, um den Haftbefehl zu Fall zu bringen.

Im für den Tatverdächtigen besten Fall wird durch die Haftprüfung oder -beschwerde eine vollständige Aufhebung des Haftbefehls erwirkt. Sollte als Haftgrund Fluchtgefahr vorliegen, kann gemäß §116 StPO jedoch auch die Aussetzung des Vollzugs gegen Auflagen eine Option sein. Als Auflagen kommen beispielsweise Meldeauflagen oder die Stellung einer Kaution in Frage.

Nur eine exzellente Strafverteidigung garantiert die besten Chancen zur Beendigung der Untersuchungshaft.

Strafverteidiger Dr. Hennig verfügt über umfassende Erfahrung bei der Verhandlungsführung mit Haftrichtern und kann gemeinsam mit Ihnen eine Strategie zur Verhinderung oder Beendigung der Untersuchungshaft entwerfen.

Themenübersicht Untersuchungshaft